Ziehen die Organisationsfäden für das Maibaum- und Radelfest (von links): Verkehrsvereinschef Hubert Böddeker, Verkehrsverein-Geschäftsführerin Anigelika Schäfer sowie Thomas Westhof, Leiter der Stabsstelle Marketing, hier mit seinem 60 Jahre alten Fahrrad der Marke » Trie-Pad« Foto: Jürgen Spies

Komm, hol‘ das Fahrrad raus

Hövelhofer veranstalten Maibaum und Radelfest – Max Mutzke gibt Konzert.

Hövelhof (WV). Mit dem Maibaum- und Radelfest am Sonntag, 24. April, startet die Sennegemeinde Hövelhof die Fahrradsaison in der Region. Hubert Böddeker, Vorsitzender des ausrichtenden Verkehrsvereins: »Hövelhof ist inzwischen die Fahrradgemeinde im Kreis Paderborn. Wir sehen uns in der Pflicht, diesem Anspruch mit der Ausrichtung eines großen Festes gerecht zu werden.«

Böddeker unterstrich anlässlich der Vorstellung des Programms, dass Radfahren und Radtouristik für Hövelhof längst »eine Riesenbedeutung haben«. Die Bemühungen, das Radwegenetz und alles, was touristisch daran hängt, immer weiter auszubauen, attraktiver zu machen, lasse sich besonders daran ablesen, dass es der Emsradweg, der in Hövelhof beginnt und in Emden endet, jetzt zum wiederholten Mal in die Top Ten der beliebtesten Radwege Deutschlands geschafft hat.

Dem Fest am Sonntag, 24. April, mit verkaufsoffenen Geschäften (13 bis 18 Uhr) geht eine besondere Veranstaltung am Freitag, 23. April, voraus: Wie bereits berichtet, gibt auf Einladung des Hövelhofer Vereins »Sennekult« Popsänger, Komponist, Jazzer und ESC Teilnehmer (2004) Max Mutzke ein Konzert im Schützen- und Bürgerhaus; Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.30 Uhr.

Der Sonntag beginnt dann um 11.30 Uhr mit dem traditionellen Aufsstellen des Maibaums durch Hövelhofer Handwerker auf dem Hövelmarktplatz. Bürgermeister Michael Berens wird das Fest um 12 Uhr offiziell mit dem Fassbieranstich in der Straße Zur Post eröffnen.

Hier finden auch die Handwerkerehrung sowie die Radfahrersegnung durch Pfarrer Bernd Haase statt. Hövelhofs Marketingchef Thomas Westhoflegt Wert auf die Feststellung, dass das ganze Festgeschehen künftig noch weiter an die Geschäftszonen heranrückt, nicht zuletzt ‚ durch . den Abschluss der städtebaulichen Umgestaltung des Areals vor der Sparkasse (HenkenPlatz) sowie der Einkaufsstraße. Die Organisatoren haben ein Programm auf die Beine gestellt, das den Schwerpunkt eindeutig auf das Thema Fahrrad legt. Verkehrsverein- Geschäftsführerin Angelika Schäfer ist überzeugt, _dass diese Ausrichtung weitaus besser ist »als ein Sammelsurium verschiedener Elemente«. Besondere Gäste sind Journalist Herbert Watterott (er berichtete von 1965 bis 2006 alljährlich in der ARD als »Stimme der Tour de France« vom bedeutendsten Radsportereignis überhaupt) sowie der Hövelhofer Weltenbummler Heinz Stücke, der ein halbes Jahrhundert lang mit seinem Fahrrad unterwegs war und dabei 196 Länder bereiste. Böddeker: »Wenn er erzählt, was er alles gesehen und er-lebt hat, hören ihm die Menschen gebannt zu. Auch ich freue mich auf das, was Heinz Stücke wieder berichten wird.« Ferner ist Andi Schuster mit seiner spektakulären Mountainbike Trial-Show zu Gast. Bei Fulland 2-Räder gibt es ein E~Bike-Testcenter. Ferner dabei: Segway-Parcours, Fahrradwaschanlage und vieles mehr.