Einen der neuen Plakatrahmen für Ennigerloh stellten gestern (v. l.) Bürgermeister Berthold Lülf, Werner Schnelle von der Firma Schnell aus Büren und Beate Kockentiedt vom Ordnungsamt vor. Bild: cal

Plakate weisen auf Termine hin

Ennigerloh (cal). Zur nachhaltigen Verschönerung eines einheitlichen Stadtbildes sollen die neuen 100 Plakatrahmen dienen, so Bürgermeister Berthold Lülf am Montagvormittag im Rathaus.

Erstellt wurden sie von der Firma Schnelle GmbH aus Büren und vom Ausschuss des Rates der Stadt recht zügig genehmigt.

Als Doppelrahmen stehen sie bereits an 50 verschiedenen Stellen im gesamten Stadtgebiet und den Ortsteilen von Ennigerloh. Die eine Hälfte kann von Firmen gewerblich gegen Pacht genutzt werden.

Allen nichtgewerblichen Vereinen und Verbänden aus Ennigerloh stehen die anderen 25 Doppelrahmen zur Ankündigung von Festen und Veranstaltungen kostenlos zur Verfügung.

Die Freiwillige Feuerwehr hat sich für 2009 schon angemeldet. Überdies hat die Stadt selbst auch die Möglichkeit, etwa die Termine für Maikirmes und Mettwurstmarkt anzukündigen, sich selbst zu präsentieren oder Wohn- oder Gewerbeflächen anzubieten.

Allerdings, so sagte Bürgermeister Berthold Lülf gestern, hätten auf der Straße zwischen Enniger und Ennigerloh auch schon Unbefugte diese ausschließlich für Ennigerloher Zwecke angeschafften praktischen Wechselrahmen für sich in Anspruch genommen.